itb-ing

Hamm

Neubau eines Mischfutterwerkes

 

Die Gründung

Neubau eines Mischfutterwerkes

Die Pfahlgründung - Auf Grund der zu erwartenden Lasten und der schlechten Baugrundverhältnisse wir das gesamte Bauvorhaben auf ein Pfahlgründung gestellt.  Die Gründung erfolgt mit Rammpfähle ca. 300 Stück.  Ausgeführt durch die Fa. Centrum-Pfahl, Niederlassung Oberhausen. Die Pfahlgründung - Die Pfähle können einen Druck von ca. 140 to. je Pfahl in die Erde einleiten.  Aufgrund von Lastkonzentrationen wurden sie als Einzel,- Doppel- oder Dreiergruppe gesetzt. Des weiteren dienen die Pfähle auch als Zugpfähle zur Auftriebssicherung des Kellers, welcher bis zu 5,00 m im Wasser stehen kann. Die Pfahlgründung - Kaum zu glauben aber wahr – hinter diesem Durcheinander steckt ein System und im Verlauf der Ausführungen kam es nur zu einer Fehlrammung um 30 cm die aber für den weiteren Ablauf nicht weiter Problematische war. Die Pfahlgründung - Abtransport des schweren Baugerätes.

Der Treppenturm

Treppenturm - Da kein Anbieter den Treppenturm im Ortbetonschalung angehen wollte wurde der 42 m hohe Treppenturm im weiteren Verlauf auch aus Zeitgründen in Fertigteilbauweise ausgeführt. Die Fa. Lehde aus Soest übernahm die Produktion und Montage der Fertigteile. Die technische Fertigteilplanung wurde von Büro Siemers und der ITB ausgearbeitet. Im Hintergrund sind man die 2011-12 von uns mit betreuten Silos mit ihrer Annahme (links) für die Fa. Jäckering in Hamm.

Treppenturm - Beginn der Fertigteilmontage Treppenturm - Ab der Höhe von 6 m 1. Ebene Mühle wurden die Wand und Treppenelemente einheitlich, was sich auch auf die Montagegeschwindigkeit positiv auswirkte. Treppenturm Treppenturm Treppenturm Treppenturm - Nach ca. 3 wöchiger Montage steht der Treppenturm.

Keller und Pfahlrost

Keller und Pfahlrost - Blick auf dem Keller und der Annahmegosse aus 42m Höhe aus dem Turm -  Kellerabmessung ca. 30,00 x 9,00 x 5,00 m -  Annahmegosse ca. 15,00 x 4,00 x 3,00 m

Keller und Pfahlrost - Die Bodenplatte ist 0,80 m dick und reicht nicht als Gewicht zur Auftriebs-Sicherung. Keller und Pfahlrost - Die folgenden Bilder zeigen einzelnen Betonierabschnitte des Kellers. Aufgrund des Bewehrungsgrades und zur Sicherstellung der Betonüberdeckung wurden für den Keller Sondermatten hergestellt. Keller und Pfahlrost Keller und Pfahlrost Keller und Pfahlrost - Verlegung der Fertigunterzüge im Keller. Um eine einschalen und betoniern in 5 m Höhe zu vermeiden, wurden Fertigteilunterzüge eingesetzt. Keller und Pfahlrost - Blick auf die Lastverteilerbalken auf den Betonpfählen die in die Erde gehen. Keller und Pfahlrost - Bewehren der Unterzüge auf den Lastverteilerbalken.

Errichtung des Bürogebäudes

Errichtung des Bürogebäudes - Um unterschiedliche Setzungen zu vermeiden, wird auch das Büro auf ein Pfahlrost gesetzt. Hier die Bewehrungsverlegung der Bodenplatte die auf den Betoneinbau wartet.

Errichtung des Bürogebäudes - Lieferung der Peikko Deltabeam für die 3 Büroetagen. Durch den Einsatz der Deltabeam bleiben die Weg für die Haustechnik unter der Decke frei, da der Träder mit seinen Untergurt nur 10-15 mm unter der Deckenebene liegt. Mischfutterwerk Hamm Mischfutterwerk Hamm Hamm_31 Hamm_32 Hamm_33 Hamm_34

 weitere Bilder

Mischfutterwerk Hamm

Mischfutterwerk Hamm Mischfutterwerk Hamm Mischfutterwerk Hamm Mischfutterwerk Hamm Mischfutterwerk Hamm Mischfutterwerk Hamm Mischfutterwerk Hamm